Benefizkonzert des Stadtorchesters Neuenbürg - Mythen und Sagen

Das Konzert gegen das Vergessen.

Unter dem Motto "Mythen und Sagen" präsentiert das Stadtorchester Neuenbürg ein buntes Mosaik symphonischer Blasmusik. Die ausgewählte Programmmusik spricht, mal melancholisch, mal energiegeladen, mal fröhlich, den Zuschauer direkt an und weckt die Fantasie. Bereits zum fünften Mal gastiert das Orchester mit einem Benefizkonzert zu Gunsten des Hauses der seelischen Gesundheit Lore Perls in Pforzheim im Kulturhaus Osterfeld.

 

Sonntag: 15.05.22

Los geht´s um 19 Uhr.

 

Download
Weitere Informationen zum Benefizkonzert 2022
Mythen_und_Sagen_-_Konzert_gegen_das_Ver
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

DICHTER DRAN "Über die Dummheit"

Ein Beitrag aus dem Haus der seelischen Gesundheit Lore Perls zum Reuchlinjahr

 

Am 15.05.2022 um 11:30 Uhr mit DICHTER DRAN!

Literatur, Psychologie, Nachdenken mit Dietrich Wagner und Gästen

Ort: Reuchlinhaus 75173 Pforzheim Jahnstraße 42

Musik: Klaus Dusek Kontrabass

Gast: Jens Peter Schauspieler Theater Pforzheim

 

Johannes Reuchlin. Was dachte er wohl über die Dummheit? Ist die Dummheit unbesiegbar? Oder gibt es Hoffnung? Über die Dummheit wollen wir gemeinsam Nachdenken mit Klugheit, Humorvoll. Jens Peter ist das erste Mal Gast bei der Lesebühne. Musikalisch begleitet uns Klaus Dusek.

Lassen Sie sich überraschen!

Verleihung des Dr.-Gerhard-Häussler-Preis 2022

Das Team des bwlv Zentrum Pforzheim im Haus des seelischen Gesundheit Lore Perls freut sich sehr über die Verleihung des Dr.-Gerhard-Häussler-Preis 2022 für Humanität durch die Freimaurerloge Reuchlin e.V. Pforzheim.

Das Preisgeld in Höhe von 5.000€ wird das bwlv Zentrum für die Fachstelle psychische Erkrankungen und insbesondere für die Wohngemeinschaft einsetzten.

Unser Team sucht Verstärkung!

 

 

 

 

 

 

Werden Sie Teil unseres Teams! Wir suchen Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w/d) in Vollzeit und freuen uns auf Ihre Bewerbung! Die Stelle eignet sich auch für Berufsanfänger*innen.

Neuer Nichtraucherkurs startet!

Sie wollen rauchfrei werden? Dann melden Sie sich an!

 

Der neue Nichtraucherkurs startet am 04.05.2022 im bwlv-Zentrum Pforzheim.

Das sind die Termine: 04.05. / 11.05. / 18.05. / 25.05/01.06./08.06. -immer mittwochs,

Beginn 17.00 Uhr

Weiter Informationen und Anmeldung unter: 07231/1394080

Fotowettbewerb "Rotwerden"

Dietrich Wagner und Jeff Klotz: "Erröten " - Am Anfang war der Apfel"

 

In Zeiten in den wir Menschen es lernen uns immer mehr zu optimieren, zu kontrollieren, stellt das Erröten eine letzte Eigenschaft da, die uns nicht gelingt hinter Fassaden verschwinden zu lassen. Wie vermag ein Foto den einzigartigen Moment des Errötens, der Scham festzuhalten? Was verbindest Du mit der Farbe Rot?

Download
Weitere Infos und Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb Rotwerden
Fotowettbewerb Teilnahmebedingungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.9 KB

Remembering Laura (Lore) Perls                  Humans of Gestalt

Heather Keyes interviewte 14 Personen und diskutierte mit ihnen ihre persönlichen Erfahrungen zu Laura Perls.

 

Alle Videos finden Sie hier oder auf youtube unter: "Remembering Laura Perls- Humans of Gestalt"

Erster Lore-Perls-Literaturpreis Pforzheim geht an Daniel Mylow

Die Jury zum 1. Lore-Perls-Literaturpreis Pforzheim hat getagt: Daniel Mylow geht als Sieger hervor.

Die Ausschreibung zum 1. Lore-Perls-Literaturpreis Pforzheim ist auf große Resonanz gestoßen. Nach einem aufwendigen Verfahren hat die Jury nun den Preisträger ermittelt. Der mit 5.000,-- €  dotierte Preis geht an den schon mehrfach ausgezeichneten Autor Daniel Mylow. 

Die Auswahl aus über 250 anonymisierten Einsendungen sei aufwendig gewesen. Die fünf Schlussjuroren Dr. Nancy Amendt-Lyon (Wien), Dr. Rafael Seligmann (Berlin), Prof. Barbara Traub (Stuttgart), Dr. Jürgen Glocker (Waldshut-Tiengen) und Dietrich Wagner (Neuenbürg) entschieden sich für die Erzählung „Jacob“ des Autors Daniel Mylow aus Wangen/Bodensee. In der Begründung der Jury heißt es, Mylow sei mit seiner „poetischen Lakonie“ ein überzeugendes Portrait des jüdischen Juristen, Dichters und Schriftstellers Jacob Picard gelungen: „Mit Hilfe eines  Bewusstseinsstroms, der durch den Verzicht auf Satzzeichen den Leserinnen und Lesern absichtlich immer wieder Stolpersteine in den Weg legt, entstehen eindrückliche Bilder, wird auf engem Raum ein ganzes Leben im 20. Jahrhundert sichtbar, das in manchen Zügen an das Schicksal von Lore Perls gemahnt. Die Leser sehen Jacob Picard auf dem Sterbebett, und sein Leben zieht in seiner Erinnerung vorüber: Kindheit und Jugend am Bodensee, Studium, Heirat, Trennung, die Flucht vor den Nazis, das Emigrantendasein, die Rückkehr, nicht zuletzt die Bedeutung der Literatur. Das alles ist gut gesehen und angemessen in Sprache gefasst.“ Mylow ist als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Ethik in Überlingen sowie als Dozent für Literatur an der Volkshochschule des Bodenseekreises tätig. Für seine Texte wurde er schon mehrfach ausgezeichnet. Mylow hat u. a. den Thriller „Rotes Moor“ (2017) und den Roman „Greisenkind“ (2020) veröffentlicht. (J. G.)

Podcast: Lockdown im Kopf

Tina Hauswald spricht mit Psychologe Dietrich Wagner über die psychische Gesundheit während Corona: Lockdown im Kopf - über mental health in der Pandemie.

 

Zu hören hier oder über Spotify.

Literatur Neuerscheinung: Lore Perls

Lore Perls - Gemeinsamkeiten, Verpflichtungen und eine so große Reise

Autor: Dietrich Wagner

 

Eine Reise durch Orte, Erinnerungen und das Leben einer Frau mit einem unvergesslichen Charakter und einem visionären Blick voller Kraft. Lore Perls hat die Geschichte der Weltpsychologie mitgeprägt. Ursprünglich aus Pforzheim stammend, hat sie die Welt mit einer einzigartigen Auffassung erfüllt, die entschlossen Vorurteile überholt. Ihre emotionale Geschichte geht aus der spannenden Prosa von Dietrich Wagner hervor und bringt uns der „mütterlichen“ Dimension der Gestalttherapie näher.

 

ISBN 978-3-948968-85-5 fester Einband mit Leinen 64 Seiten, 19 Abbildungen, 19,90 €

Buch bestellbar (versandkostenfrei) beim Verlag

 

Sie erreichen den Verlag von Montag bis Freitag von 11.00 bis 17.00 Uhr: Telefon: 0152 04 33 49 94 oder Email: info@klotz-verlagshaus.de

Neuenbürger Pektinis für einen guten Zweck

 

Die Neuenbürger Firma Herbstreith & Fox versüßt den Heimbewohnern und Mitarbeitern des SILOAH Seniorenzentrums Sonnhalde die schwierige Zeit in der Pandemie . 

Diese veganen Fruchtgummis werden in der Tagesklinik des bwlv-Zentrums in einer therapeutischen Maßnahme hergestellt.

 Die Firma Herbstreith & Fox stellt das hierzu benötigte Pektin sowie alle weiteren Zutaten zu Verfügung .

Mehr über die Pektinis erfahren Sie hier. 

 

Bild: links Dietrich Wagner Leiter des bwlv-Zentrums und rechts Heimleiter Ludger Schmitt

Das Lore Perls Haus mit neuem Banner

Mit einem neuen Banner ausgestattet, ist das Haus der seelischen Gesundheit - Lore Perls nun auch von außen als solches erkennbar. Wir freuen uns sehr über dieses Erkennungsmerkmal und die damit verbundene Außenwirkung.

Umbauarbeiten fast abgeschlossen

....na ja, ganz fertig sind wir noch nicht, aber im Prinzip schon. Die Türen sind fertig montiert. Sie schließen und öffnen automatisch. Ja, dass muss man erwähnen. Türen mit Elektronik, wie in einem Computer. Da klemmt sich niemand die Finger ein. Grundiert wurde auch alles ordentlich, damit wir die Wände streichen konnten.  Die Hebebühne, sprich Fahrstuhl für die Behinderten, wurde vom Elektriker in Betrieb genommen. Der Abstellraum wird schon seinem Namen gerecht. Insgesamt sind wir nach wie vor motiviert bei der Arbeit und ich denke, dass wir dieses Projekt bald abschließen können.

Ein Behinderteneingang für das Lore Perls Haus

Seit Ende April 2015, finden im bwlv-Zentrum Pforzheim, umfangreiche Umbauarbeiten zu Erschaffung eines Behinderteneinganges statt. Die Arbeiten sind im vollen Gange und werden ca. Ende Juni 2015 abgeschlossen sein. Wir werden mit den aktuellsten Bildern den Fortschritt auf der Baustelle dokumentieren.